... da hör ich hin.
                                  ... da geh und hör ich hin.
                                    ... da gehör ich hin.
Wo Männer singen

Der Anfang

In dem erhaltenen, ältesten Protokollbuch ist nicht viel Wesentliches zu finden. Der verstorbene Ehrenvorstand Christian Rein hat zum Glück all das, was er über die Anfangsgeschichte des Liederkranz‘ erfahren konnte, beim 60-järigen Jubiläum vorgetragen. Diese Chronik ist noch im Original vorhanden.

 1876

Am 1. April  wurde der Liederkranz Schlaitdorf durch Christian Rein aus Gniebel gegründet. Vorher war es eine Gesangsabteilung des Kriegervereins. Der 1. Vorstand war Lindenwirt Weinhardt.

1886

In Hiemers Garten fand die Fahnenweihe statt.

Die Vereinsfahne ist auf einer Seite mit dem Namen des Vereins und der Jahreszahl 1886 und dem Württembergischen Wappen auf rotem Samt-Hintergrund gestickt. Auf der anderen Seite ist eine Lyra mit dem Wahlspruch des Vereins auf cremefarbigem Hintergrund gestickt:

In Freud und Leid zum deutschen Lied stets bereit.
Sind wir von der Arbeit müde,
ist noch Kraft zu einem Liede

1897

Der Verein besteht aus 14 Sängern. Die  1. Statuten werden aufgestellt.

1900

Ab jetzt besucht der Verein regelmäßig Feste und tritt in der Öffentlichkeit auf.

1909

Am 18. Juli wird der Bezirkskriegertag in Schlaitdorf begangen. Der Chor besteht jetzt aus 20 Sängern.

1911

1. Januar:  Der Verein beschließt eine Satzung.

Ein Auszug aus der Satzung:

§1  Der Liederkranz ist eine Gesellschaft von Sängern und Sangesfreunden, der Zweck ist die Pflege und Veredelung des Volksgesangs, vereint mit dem Streben nach Erweckung kameradschaftlichen Sinnes unter sich und gegen Glieder anderer.

§3   Mitglied kann jeder unbescholtene Mann werden, der das 18. Lebensjahr zurückgelegt hat.

§7  Entschuldigungen wegen Nichterscheinens in der Singstunde müssen vor Beginn derselben angebracht werden. Ein Versäumnis in dieser Richtung oder ein Wegbleiben ohne triftigen Grund wird mit 20 Pfg. geahndet. In eine Strafe von 10 Pfg. verfällt, wer erst 1/4 Stunde nach der festgesetzten Zeit erscheint.

1920

Es gibt nun regelmäßig Weihnachtsfeiern.

1922

Beschluss: Mitglieder welche 25 Jahre dem Verein treu gedient und beigestanden haben, werden als Ehrenmitglieder aufgenommen.

1925

Für kurze Zeit wurde ein gemischter Chor mit 20 Sängerinnen gegründet, und der Liederkranz tritt dem Uhlandgau bei.

1926 – 50 jähriges Jubiläum 

50 Jähriges Bild 16.5.1926

Am 16.Mai  feiert der Verein sein 50-jähriges Bestehen  im Rahmen eines Sängertages. 12 Gastvereine sind anwesend.

1928

8. Juli:  Garten und Kirschenfest im Garten von Vorstand Christian Walker. Mit Festzug und anschließenden Chorvorträgen der 5 Gastvereine.

1930

Ab dieser Zeit werden die Totengedenkfeiern gesanglich umrahmt.

1935

20. und 21. Juli:  Der Männerchor nimmt am Uhland-Kreis-Liederfest in Tübingen teil. Mit dem Chor: „Ich habe Lust im freien Feld“ bekommt der Liederkranz die Note: „sehr gut“ beim Wertungssingen.

1936

Am 5. Juli ist das  Sängertreffen und die Feier zum 60-jährigen Bestehen des Vereins. Die Liedvorträge werden vor dem Rathaus vorgetragen. Das Fest findet in Karl Bronni‘s Garten, von Samstag bis Montag statt. Der Verein besteht nun immerhin schon aus 38 Sängern. Am 26. August 1939 brach der Krieg aus. Zitat Schriftführer: Die Tätigkeit des Vereins findet hiermit sein Ende.

1950 – Neubeginn

Am 17.Mai wird mit den regelmäßigen Übungsstunden wieder begonnen.

Der Liederkranz tritt erneut dem Uhlandgau bei.

1951 –  75-jähriges Jubiläum

75 jähr. Bild 30.6.1951

Vom 30. Juni bis 1. Juli feiert der Verein sein 75-jähriges Jubiläum.

Der Chor hat inzwischen 45 Sänger.

1953

Volksliedersingen im Gasthaus Linde.

1954

Teilnahme am Gauliederfest in Reutlingen mit Kritiksingen in der Listhalle.

Vom 5.-7. Juni  besucht der Liederkranz den Männerchor Diessbach (Kanton Bern) in der Schweiz.  Seither besteht eine Sängerfreundschaft.

1965

Am 11.Mai  findet das

11. Sängertreffen  des Bezirks Neckar-Erms

zum Tag des deutschen Liedes in Schlaitdorf statt.

1969

Eine weitere Freundschaft entsteht mit dem Frohsinn Reisach (Löwenstein).

1970

Das 1. regelmäßige Sommerfest wird durchgeführt, das später als Hocketse bezeichnet wird.

Weinlese in Reisach.

1975

Findet das 1. Straßenfest in Schlaitdorf statt, an dem sich alle örtlichen Vereine beteiligen.

1976 – 100 Jahre  Liederkranz  Schlaitdorf

100 jähr.Bild 25.-28. Juni 1976

9. Mai:  Jubiläums-Konzert in der Schule. Verleihung der Zelterplakette durch Herrn Landrat Dr. Braun.

Jubiläums – Festtage

25.Juni – 28.Juni 1976

Freitag Dorfabend mit den örtlichen Vereinen
Samstag Festbankett
Sonntag Frühschoppen
Festzug
Bunter Abend

mit Künstlern von Funk und Fernsehen. Montag mit Kinderfest und Festausklang

1985

Am 13. November wird eine neue Satzung beschlossen und beim Amtsgericht eingetragen.

1988 –  900 Jahre Schlaitdorf

30. April:         Konzert in der Schule „Singen durch das Jahr“

Vom 11.-12. Juni: Der Männerchor Diessbach besucht Schlaitdorf.

1989

26.+27. August: Der Liederkranz ist in Diessbach zu Gast.

1993

20. März:  25 Jahre Chorleiter Hermann Bizer in Schlaitdorf.  Jubiläumskonzert in der Melchiorhalle in Neckartenzlingen.

1996

2. November:  120 Jahre Liederkranz

Jubiläumskonzert in der Mehrzweckhalle in Walddorfhäslach. Im Männerchor singen heute 32 Sänger.

1999

28.-30. Mai: Drei Tage verbringt der Liederkranz in Diessbach beim Sängerfest: 160 Jahre Männerchor Diessbach und 125 Jahre Amtsgesangsverband Büren

Am Mittwoch 11. August 1999 wird durch Albrecht Hiemer zur 1. Liederkranz  Ruhestands – Wanderung eingeladen. Dies ist die Gründung der Wander-Gruppe vom Liederkranz! 2 Tage sind die Ruhestandswanderer im Tannheimer Tal auf Hüttentour.

2001 – 125 Jahre Liederkranz Schlaitdorf

125 jähriges Jubiläum 1. April 2001

1. April: 125 Jahre Liederkranz   – Festakt im Bürgersaal

14. Juli: Jubiläums-Konzert in der Gemeindehalle in Walddorfhäslach

2 Tage sind die Ruhestandswanderer im Schwarzwald Hinterzarten/Höllental.

2003

Open-Air Sommerkonzert im Pfarrhof

3 Tage sind die Ruhestandswanderer im Lechtal in Bach.

 2004

 Wochenende auf der Reichenau (Bodensee), im Gutsgasthof „Mohren“ in Limpach.

50 Jahre Sängerfreundschaft zwischen dem Liederkranz Schlaitdorf und dem Männerchor Diessbach

3 Tage sind die Ruhestandswanderer in der Pfalz, Hauenstein.

2005

Änderung der Vereinsführung. In Zukunft gibt es ein Vorstandsgremium: 4 gleichberechtigte Vorstände.

3 Tage sind die Ruhestandswanderer in der Pfalz, Rohrbach.

2006

Schwäbischer Abend im Bürgersaal. 130 Jahre Liederkranz

3 Tage sind die Ruhestandswanderer in der Pfalz, Hauenstein.

2009

Beim Sängertag des Amtgesangsverband Büren .d. Aare in Diessbach.

5 Tage sind die Ruhestandswanderer in Hamburg beim Hafenfest.

2011

Konzert „ Unter fremden Sternen“ Shandys und Western-Songs mit der Neckar – Knurrhähnen.

3 Tage sind die Ruhestandswanderer an der Mosel.

Der Verein bekommt einen eigenen Vereinsraum in der alten Schule.

2013

Der Liederkranz hat eine neue Dirigentin: Tania Schneider
25 Jahre intensive Freundschaft mit dem Männerchor Diessbach
Gemeinsames Konzert: „Mundart, es muss nicht immer Hochdeutsch sein“

3 Tage sind die Ruhestandswanderer im Bayrischen Wald bei Zwisel

2014

Lebenslust und Reisefieber – Konzert Bezirk Neckar-Erms in Altenried
1. Vereinszeitung Mann-O-Mann
Konzert in Diessbach – 175 Jahre Männerchor Diessbach
Ausflug nach Schlat
Einladung zum Singen in die Panzer Kaserne nach Böblingen gefolgt
Adventsprojekt mit dem Kindergarten

3 Tage sind die Ruhestandswanderer in der Pfalz in Hauenstein

2015

„Unerhört und gern gehört“ – zwei Konzerte mit dem TGV Frohsinn Balzholz
Ehrungsmatinée in Metzingen durch Chorverband Ludwig Uhland
Ausflug nach Oberstenfeld und Reisach mit Auftritt beim Dorfplatzfest
Mitwirken einiger Sänger vom Liederkranz beim Projektchor Neckar-Erms in Metzingen
2. Vereinszeitung Mann-O-Mann
Singstunde im Albstadl
Männer in Concert 2015 in Neckartailfingen
Albrecht Hiemer übergibt die Leitung der Ruhestandswanderer in jüngere Hände

3 Tage sind die Ruhestandswanderer im Lechtal in Bach

2016

Jubiläum 140 Jahre Liederkranz
3. Vereinszeitung Mann-O-Mann
Jahresausflug und singen beim Dorfplatzfest in Reisach
Liederkranz Schlaitdorf singt beim Vorabendkonzert der Chorverbandstage
des Ludwig-Uhland-Gaus
Ehrungsmatinée in Neckartenzlingen durch den Chor-Verband Ludwig-Uhland
Sänger vom ehemaligen Werkschor WALTER AG Tübingen singen bei Hocketse

4 Tage sind die Ruhestandswanderer im Harz in Werningerode

2017 – 140 Jahre Liederkranz Schlaitdorf

Sänger mit Dirigentin am Jubiläumskonzert – 140 Jahre Liederkranz Schlaitdorf


1. April 2017 Jubiläumskonzert – 140 Jahre Liederkranz Schlaitdorf,
im Gemeindezentrum Hofstatt, in Schlaitdorf,
zusammen mit den Freundschaftschören,
Männerchor Diessbach/Schweiz und gemischtem Chor Frohsinn Reisach
Singstunde im Albstadl
Jahresausflug nach Höchenschwand im Hochschwarzwald
Konzert mit Vocalensemble Aich, in Aich
Sängerbund Riederich und Sunday Singer singen bei Hocketse
Men in Concert, Melchiorhalle, Neckartenzlingen
Ehrungsmatinee Chorverband Ludwig Uhland in Bad Urach, geehrt Volker Kohn

3 Tage sind die Ruhestandswanderer im Schwarzwald in Höchenschwand
 

 

Kategorien
Kommt ein Tenor nach der Singstunde ins Wirtshaus und sagt am Stammtisch mit gestütztem Organ: "Ich habe meine Stimme versichern lassen." Kurze Stille. Dann fragt einer: "Und? Wieviel hast Du bekommen?"
Was uns interessiert …
Das Interview
lks_0001