... da hör ich hin.
                                  ... da geh und hör ich hin.
                                    ... da gehör ich hin.
Wo Männer singen

Geburtstage

Am Freitag, den 25.Mai 2018, fuhren die aktiven Sänger des LKS in das Seniorenheim Pasodi, nach Nürtingen. Dort lebt Hans Maier, unser ehemaliger Sänger, der am 24. Mai 85 Jahre alt wurde. Das war uns allen Anlass, ihm zu seinem 85. Geburtstag ein Ständchen zu bringen. Hans hat sich rießig gefreut.
Wir sangen ihm die bekannten Lieder, welche er oft mit uns zusammen gesungen hatte: „Offne Herzen, Das ist der Tag des Herrn, Der Brunnen vor meinem Fenster, s’ist Feierobend“. Unser Hans hat 2 Lieder mitgesungen und sich in unserer Mitte sehr wohlgefühlt. Ausser Hans Maier, waren noch weitere Heimbewohner gerne unsere Zuhörer, die sich mit ihm sehr über unseren Besuch und unsere Lieder freuten.
Zum Abschluß kam noch ein Wunsch auf, den wir gerne erfüllten und wir sangen den „Bajazzo“, was den hochbetagten Frauen sehr gut gefallen hat.

Mit 90 Jahren noch aktiv

Am 19. Dezember 2017 feierte unser aktiver Sänger Albrecht Hiemer seinen 90. Geburtstag. Albrecht hat seine Sänger vom Liederkranz und vom Kirchenchor, sowie die Ruhestandswanderer vom Liederkranz Schlaitdorf zu seiner Geburtstagsfeier in den Gasthof Schwanen, nach Neckartailfingen eingeladen. Albrecht wurde am 11. Oktober 2015 vom Chor-Verband für 65 Jahre aktives Singen geehrt. Er ist durch diese herausragende Ehrung uns allen ein gutes Vorbild. Seit 1950, als nach dem Krieg der Verein einen Neubeginn startete, ist Albrecht, als einer der eifrigsten Sänger, bis heute aktiv mit dabei. Er hatte auch 1999 die Idee mit den Wanderungen, und somit die Ruhestandswanderer, ins Leben gerufen. Seither hat er über 200 Wanderungen mit den Ruhestandswanderern, geplant, vorgewandert und durchgeführt. Er war immer mit Begeisterung dabei. Seitdem er Ende 2015 den Wanderstab an jüngere weiterreichte, organisieren die Wanderer im Wechsel ihre Wanderungen. Albrecht ist immer mit dabei gewesen. Letztes Jahr musste er aus gesundheitlichen Gründen pausieren. Inzwischen ist er wieder genesen und er will auch im neuen Jahr wieder singen, das ist ihm sehr wichtig. Ganz nebenher singt Albrecht noch im Kirchenchor. Die Sängerinnen und Sänger brachten ihm im Wechsel, einmal der Liederkranz, dann der Kirchenchor ihr Ständchen, freuten sich und feierten mit ihm. Es ist in der heutigen Zeit nicht mehr so selbstverständlich, dass ein Sänger so engagiert und vor allem so viele Jahre singt. Lieber Albrecht wir freuen uns auf weitere kommende Jahre mit Dir. Beim Singen und beim Wandern.

Am letzten Samstag, den 14. Oktober feierte unser jüngster Sänger, Arne Brucker seinen 40. Geburtstag und hat zu einem großen Fest auch seine Sänger vom Liederkranz Schlaitdorf eingeladen. Eigens dazu hat Arne vor dem Sportplatz ein Zelt aufgebaut und mit all seinen Freunde, Bekannten, Familie und Nachbarn und Sängern so richtig groß gefeiert. Um 21:00 Uhr etwa hat er alle seine Gäste vor das Zelt gebeten. Dort wurde ein fulminantes Feuerwerk mit Begleitmusik abgefeuert.


Weiterlesen

Am Freitag, den 26.Mai, fuhren die Sänger des Liederkranzes ins Seniorenheim Pasodi nach Nürtingen. Unser ehemaliger Sänger Hans Maier lebt dort seit November letzten Jahres und feierte am 24. Mai seinen 84. Geburtstag. Das war Anlass, dass wir ihm und den anderen Heimbewohnern ein Ständchen brachten. Hans war sehr überrascht und hat sich rießig gefreut.

Nachdem wir 3 Lieder gesungen hatten, forderte Vizedirigent Matthias unseren ehemaligen Sänger, Hans Maier auf, doch mitzusingen, da er doch die Lieder alle kennt. Das hat er mit sichtlicher Freude gemacht und wir sangen mit ihm zusammen noch 2 Lieder. Zum Abschluß kam noch ein Wunsch auf, den wir gerne erfüllten und wir sangen den „Bajazzo“, was den hochbetagten Frauen sehr gut gefallen hat.

Am Donnerstag, den 27.04.17 feierte unser Mitglied Karl-Heinz Walker seinen 60. Geburtstag. Der Liederkranz brachte ihm ein Ständchen. Da das Wetter zu kalt und unbeständig war, hatte er uns kurzerhand in den Bunker „AREA51“ eingeladen, wo es deutlich wärmer und gemütlich war. Die Sänger brachten ihm mit: Weit, weit weg, Freundschaftslied und Montana de Fuego ein Ständchen. Anschließend waren alle eingeladen zum gemütlichen beisammensitzen und feiern. Das Wunschkonzert ging noch bis in die Morgenstunden. Allen hat es gut gefallen. Was für eine ausgefallene Lokation.

Am Samstag, den 22.04.17 feierte unser Sänger Wolfram Forneck seinen 60. Geburtstag. Hierzu hat er alle Sänger und Sängerfrauen herzlich eingeladen zu einem argentinischen Grillabend ins Sportheim nach Gniebel. Wofram’s Frau Angelie hatte dort für Ihren Wolfram eine Überraschung vorbereitet. Das Sportheim war geschlossen und alle Rolläden zu. Nach einem Sektempfang auf der Terrasse bei kühlen Temperaturen wurde das Sportheim geöffnet und wir alle wurden in einen dunklen von Kerzen erleuchteten Saal hereingelassen. Drinnen wurde ein Geburtstagsvideo über Wolfram gezeigt.

Weiterlesen

Schriftführer und Sänger Ewald Münzinger hatte darum gebeten, seinen Geburtstag in Verbindung mit der Singstunde am Freitag, den 21.04.17 im Vereinsraum in der alten Schule nachzufeiern, und hat seine Sänger herzlich eingeladen. Er ist am 08.April 65 Jahre alt geworden. Am Tag davor waren wir im Albstadl und bereits auf der Nachhausefahrt wurde im Bus ein Happy Birthday gesungen.

Weiterlesen

Der Liederkranz Schlaitdorf wurde von Erwin und Marietta Ott zu einem Ständchen der besonderen Art eingeladen:
10 Dutzend Das muss gefeiert werden!

Marietta und Erwin feierten beide zusammen ihren „Runden“ Geburtstag am 06.03.16 mit einem originellen Frühschoppen, im Hirsch in Neckarhausen.
Wie in der Einladung zu lesen war, durften Dirndl und Lederhose ausgeführt werden.
Nach der Begrüßung mit Sekt und Häppchen brachte der Liederkanz sein Ständchen mit einigen Liedern dar. Ein reichhaltiges Buffet wurde eröffnet.
Die Organisatoren hatten eine Liveband engagiert, die ordentlich für Stimmung sorgte. Das waren die „Koi Limit„. Es wurde gesungen, geschunkelt und getanzt.
Vier Sänger vom Liederkranz, die sonst zum Akkordeon von Heinz Decker gesungen haben, traten ohne Heinz auf, da er an diesem Tag keine Zeit hatte.
Diesesmal wurden Hans, Rolf, Ewald und Alex von Otto Vörös mit der steirischen Handharmonika begleitet, wie z.B. zu „Die Schöne Burgenländerin“.
Es wurde noch lange gesungen, bis nach Kaffee und Kuchen, sich langsam die Sänger verabschiedeten. Herzlichen Dank an Erwin und seine Marietta für die Einladung
und den zünftigen, wunderschönen Frühschoppen.

Kategorien
Kommt ein Tenor nach der Singstunde ins Wirtshaus und sagt am Stammtisch mit gestütztem Organ: "Ich habe meine Stimme versichern lassen." Kurze Stille. Dann fragt einer: "Und? Wieviel hast Du bekommen?"
Was uns interessiert …
Das Interview
lks_0001