... da hör ich hin.
                                  ... da geh und hör ich hin.
                                    ... da gehör ich hin.
Wo Männer singen

2015

Weiterlesen

männer in concert 2015

„Männer hämmern, bohren, sägen, fahren schnelle Autos und Traktoren, bauen Häuser und Maschinen…..und haben auch romantische Anwandlungen. Sie können sentimental sein, träumen von Pigalle, von Fürstenfeldbruck und dem Frühling in Sorrent und Napoli, von Frauen und rotem Wein in kleinen Kneipen. Sie sagen mal Let it be und mal Hallelujah, und sie möchten manchmal einfach auch nur euer Teddy Bär sein.“

Unter dem Motto: „Männer mag man eben“ was das Thema des diesjährigen Konzertes von Männer in Concert war, traffen sich wieder die ausführenden Chöre:

  • Sängerbund Neckartailfingen
  • Liederkranz Schlaitdorf
  • Sonntagsmänner der Schönrainchöre Neckartenzlingen
  • und Men@Voice,

die moderne Variante des traditionellen Männerchors aus Neckartailfingen.

Weiterlesen

Durch Wald und Heide auf dem Schlossfelsenpfad gehen wir heute zusammen mit unseren Frauen wandern.


Weiterlesen

Am Mittwoch, den 29.Juli 2015, starten wir um 9 Uhr am Gemeindezentrum Hofstatt, zu unserer Wanderung durchs wunderschöne Felsenmeer im Wental.
Wir fahren mit Fahrgemeinschaften über die Autobahn nach Mühlhausen, über Gosbach, wo unser Mitwanderer Siegfried Fronk zusteigt. Weiter über Geislingen, Eybach, Böhmenkirch, Söhnstetten.
Hier geht es links ab zum Parkplatz mit Naturdenkmal Hirschfelsen ca. 80 km. Der heiße Sommer zwingt uns heute möglichst im Schatten zu wandern.

Weiterlesen

Albstadl 001Am Freitag den 03.07.15 fand die Singstunde vom Liederkranz Schlaitdorf, nicht wie gewohnt, im Übungsraum in Schlaitdorf, in der Hofstatt statt. Sondern wir fuhren mit dem Bus, zusammen mit Frauen und Kindern, nach Engstingen/Haid in den „Albstadl“. Dort findet jeden 1. Freitag im Monat ein Musikantentreffen statt. Die Idee dazu kam von Familie Ott und Familie Stötter, welche dort im Januar einen solchen tollen Abend, mit viel Musik (Steirische Harmonika) und Gesang erlebt hatten. Diese Idee fanden wir großartig und haben sie umgesetzt. Der Liederkranz hat einige Chöre, dirigiert von Vize Matthias Kohn und Dirigentin Tanja Schneider, vorgetragen. Andere Musikanten haben mit Steirischer Harmonika gespielt und gesungen. Alles in allem ein wirklich toller, musikaler Abend und eine Singstunde, welche wir in dieser Art vielleicht gerne einmal wiederholen.

Projektchor Necker-ErmsProjektchor Neckar-Erms

Allein für diesen Auftritt, am 28.06.15 in Metzingen, bei den Chortagen, wurde dieser Projektchor ins Leben gerufen. Aktiv mit dabei waren auch 4 Sänger vom Liederkanz Schlaitdorf. Bernhard Peters, Rolf Waiblinger, Hans Stötter und Ewald Münzinger. Was Anfang Januar mit zweimal wöchentlich, später einmal wöchentlich, mit Chorproben im Sängerheim in Dettingen, unter Leitung von Bezirkschorleiter Herman Fleck, einstudiert wurde, kam an diesem Sonntag morgen zusammen mit weiteren 33 Sängern zur Aufführung.

Weiterlesen

Dieses Jahr ging unser Jahresauflug nach Löwenstein Reisach, wo uns der Gesangverein Reisach zu seinem Dorfplatzfest eingeladen hat. Wie bekannt, pflegen beide Vereine seit vielen Jahren einen regen Kontakt. Normalerweise besuchen kleinere Abordnungen sich gegenseitig, aber dieses Jahr machen wir unseren Jahresausflug, mit der kompletten Sängerfamilie, nach Reisach.

Weiterlesen

Klare Sache, dass der Liederkranz Schlaitdorf gerne der Einladung zum Konzert des TGV Frohsinn Balzholz in die Festhalle Beuren gefolgt ist.tv2

Waren doch zwei Wochen zuvor die Balzhölzer in Schlaitdorf. Wenn zwei Vereine das gleiche Motto und viele gleiche Lieder präsentieren, so können es doch zwei sehr unterschiedliche Konzerte werden.

Neben den Männerchören wirkten hier auch Tania Schneider mit einem Solo und im Duett auf dem Parkett. Großes Kompliment an unsere Dirigentin Tania Schneider, die mit ihrem tollen Auftritten so manchem Sänger aufgezeigt hat, wie viel „Luft“ gesangstechnisch nach oben noch ist. Zudem ließ Konzertgitarrist Sevan Boyaciyan seine Gitarrensaiten zu einem unvergesslichen Klangerlebnis schwingen. Und mit den Gesangseinlagen von Oliver Erb erlebte die Zuhörer in der ausverkauften Halle ein Revival der Comedian Harmonists.

Herzlichen Glückwünsche an unser Freunde aus Balzholz zu dem rundum gelungener Abend.

Aber hören und sehen Sie selbst …, denn hier sitzen Sie in der 1. Reihe. Weiterlesen

Wieder sind 4 Wochen vorbei, und die Wanderabteilung des Liederkranzes macht sich auf den Weg. Da es zu einer außergewöhnlich schöne Tour am Albtrauf bei bester Sicht und Wetterlage entwickelte, versäumen wir nicht, dies kurz in Wort und Bild zu skizzieren.

Wir fahren nach Pfullingen zur Sportgaststätte Jahnhaus. Dort sind genügend Parkplätze vorhanden. Durch das Lindental am Eierbach entlang gehen wir zunächst allmählich ansteigend, am Ende etwas steil, auf einem guten Fahrweg zum Pfullinger Berg, einer Hochwiese, zur Zeit übersät mit unzähligen Frühlingsblumen. Ca. 5 Minuten über die Wiese spazierend treffen wir auf eine Grillstelle mit Schutzhütte und Aussichtspunkt mit Blick auf Pfullingen, Reutlingen und die Albtraufberge.

Zurück wandern wir zunächst eben und dann steil ansteigend auf den Gielsberg, ebenfalls eine Hochwiese, mit Blick zum Wackerstein. Bergab erreichen wir das Ruoffseck, einen großen Wanderparkplatz. Unser Weiterweg durch den Wald führt zum Naturschutzgebiet Won. Hier gibt’s für die „Unermüdlichen“ die Möglichkeit, zum Wackerstein aufzusteigen mit einem prächtigen Ausblick.  Anschließend folgt ein weiterer Anstieg zum Schönberg.

Weiterlesen

Unter diesem Titel haben Konzert am Samstag, 24. April der TGV Frohsinn Balzholz und der Liederkranz gern gehörte und „unerhörte“ Lieder vorgetragen. Zur Einstimmung auf das Lied Frühlingserwachen hat Gerhard Miller eine launige Einführung gegeben.
Bei beiden Chören sah man, welche Freude sie hatten, das Liedgut vorzutragen.
Nach diesem Konzert bleibt uns, Ihnen für Ihr Kommen zu danken, dies ist Motivation und Ansporn. Das beigefügte Bild zeigt, wie sehr die Sänger bei der Sache waren.

Der Liederkranz bedankt sich bei Ihnen für Ihren zahlreichen Besuch.
Wir würden uns freuen, wenn der eine oder andere die Sänger des Liederkranzes zum Konzert des TGV Balzholz am Samstag, 09. Mai, begleiten werden.

Im US-Staat Pennsylvanien befindet sich der kleine Ort Roseto welches von italienischen Siedlern aufgebaut wurde. Professor Woolf von der Universität Oklahoma wurde im Sommerurlaub auf das Dörflein aus medizinischer Sicht aufmerksam, als er mit dem örtlichen Arzt zusammentraf. Es war sehr auffallend, dass es im Ort deutlich weniger Herzerkrankungen gab als im Nachbardorf ein paar Kilometer entfernt. Um es vorweg zu nehmen – es lag nicht am Olivenöl … Das war zu teuer. Die Neubürger verwendeten Schmalz.

Traditionell stand auf dem  Speiseplan Pizza mit Käse und Salami. Viele rauchten und und hatten wenig Bewegung.

Prof. Woolf fand die Ursache: Die Bürger saßen fast jeden Abend zusammen tranken Wein, aßen gemeinsam, hörten einander zu, lachten. So fand er den Beleg dafür, dass diese eng geknüpften, solidarischen Gemeinschaft des Dorfes die Ursache für die geringe Zahl der Herzerkrankungen war. Warmherzige, offene Beziehungen – in der Familie, mit Freunden, Kollegen, Nachbarn – also ein reiches soziales Leben – tragen unseren Körper.

Uns ist zwar nicht überliefert, wie viele Männerchöre im Ort aktiv waren. Sicherlich formierte sich jeden Abend einer aufs Neue in geselliger Runde. Weiterlesen

tsDer Liederkranz Schlaitdorf wirbt mit dem schlichten Untertitel: „Wo Männer singen“. Aber so simpel ist die Sache bei eingehender Betrachtung ganz und gar nicht. Nehmen wir den Slogan zunächst einmal ganz wörtlich:  Wo singt Mann denn wirklich noch? Oder ganz präzise formuliert:

Wo erhebt der ganz normale Durchschnitts-Mann mittleren Alters im 21. Jahrhundert seine Singstimme? Wo singt Mann? Mann singt …

  • unter der Dusche. In der Badewanne.
  • bei der Autofahrt. Aber nur wenn Mann alleine fährt.
  • beim Zahnarzt.
  • bei der Bundeswehr. Beim Marschieren. (Entfällt heute zumeist wegen Abschaffung der Wehrpflicht.)
  • in der Karaoke-Bar. Im asiatischen Raum ein verbreitetes Phänomen, wozu Mann vom Arbeitgeber nach Feierabend genötigt wird (zur Verbesserung des Betriebsklimas).*
  • in der Fankurve.*
  • im Bierzelt.*
  • am Ballermann.*
  • bei Demonstrationen.
  • während und nach der Betriebs-Weihnachtsfeier. So ziemlich alles, nur keine Weihnachtslieder.*

(Für die mit * gekennzeichneten Punkten gilt: ab ca. 1,2 Promille Blutalkohol)

Das Gute zuerst: Mann singt also noch. Aber eine befriedigende Bilanz ist das für mich als Chorleiterin wahrlich nicht. Qualität der Darbietung und Hörgenuss eines möglichen, mehr oder weniger zufälligen Publikums, dürften in den meisten o.g. Fällen eher mäßig sein. Mann singt also eigentlich nur noch, wenn er sich ganz unbeobachtet oder besser: ungehört wähnt, oder wenn Mann in der Masse untergeht.

Weiterlesen

Kategorien
Kommt ein Tenor nach der Singstunde ins Wirtshaus und sagt am Stammtisch mit gestütztem Organ: "Ich habe meine Stimme versichern lassen." Kurze Stille. Dann fragt einer: "Und? Wieviel hast Du bekommen?"
Was uns interessiert …
Das Interview
lks_0001