... da hör ich hin.
                                  ... da geh und hör ich hin.
                                    ... da gehör ich hin.
Wo Männer singen

Einladungen

Bei sonnigem Wetter machte sich am Sonntag, den 02. Juni 2019 eine kleine
Gruppe von 14 Leuten auf die Reise nach Reisach in der Nähe von Heilbronn.
Dort zwischen den Weinbergen in Sichtweite des Breitenauer Sees liegt die
kleine Gemeinde Reisach, die zur Stadt Löwenstein gehört.
Seit Jahren besteht eine Verbindung zwischen dem Liederkranz Schlaitdorf und
dem ortsansässigen Gesangverein „Frohsinn Reisach“.
Auch dieses Jahr traf sich Alt und Jung beim Dorfplatzfest um gemütlich bei
Essen/Trinken und guter Musik zusammenzukommen.
Neben dem Gesangverein „Frohsinn Reisach“ und dem „Liederkranz Eichelberg“
gab auch der „Liederkranz Schlaitdorf“ seine Lieder zum Besten.
Darunter waren „Froher Sängermarsch“, „I hab di gern“, „In die Berg bin I
gern“ und „Wohlauf in Gottes schöne Welt“.
Zum Schluss gab es noch das „Bierlied“ als Zugabe. Der Applaus war so
heftig, dass alle noch zu guter Letzt „Ich liebte einst ein Mädchen“
anstimmten.
Nach dem gelungenen Auftritt ging es zum gemütlichen Ausklang an den
Weinwagen, wo noch weitere Lieder zum besten gebracht wurden und die sehr
guten Weine aus der Region getestet werden konnten.
Anschließend trat man die Heimreise an und freute sich über den gelungenen
Auftritt und den sehr schönen Tag mit seinen Freunden in Reisach.
Ein Gegenbesuch für die Hocketse des Liederkranz Schlaitdorf am 14+15.
September ist bereits eingeplant.
Dort wird auch der Weinwagen aus Reisach wieder stehen und auf die Sänger
warten.

Seit vielen Jahren pflegt der Liederkranz und der Schwäbische Albverein Schlaitdorf enge Kontakte. Einige unserer Sänger sind auch Mitglieder beim Albverein. So kam es zur Einladung von Erwin Fritz, Vertrauensmann des Schwäbischen Albvereins, Ortsgruppe Schlaitdorf, zur Einweihung der neuen Sitzgruppen bei der neuen Richard-Haug-Hütte, wo sie nun ihre Baumaßnahmen abschließen konnten. Diese Einladung nahm der Liederkranz gerne an.
Wie es sich für Wanderer gehört, wanderten alle vom Treffpunkt Grundschule, wo Erwin Fritz, Herrn Wolf vom Schwäbischen Albverein und Herrn Stefan Seipel, Marketingleiter und sein Team von der Familienbrauerei Dinkelacker, mit einer kurzen Ansprache begrüßte. Er führte durch die Sehenswürdigkeiten Schlaitdorf‘s mit einmaligen Ausblicken zur Schwäbischen Alb und durch Streuobstwiesen, zur Hütte. Im Schönblick (wie der Name sagt, mit wunderschönem Blick) sang der Liederkranz das Heimatlied „Schlaitdorf Lied“.
Herr Wolf war beeindruckt von dem einmaligen Blick von Schlaitdorf zur Achalm, Burg Neuffen, dem Jusi und zur Burg Teck. Sein Blick glitt auch über die Streuobstwiesen und er sagte, dass er für die nächsten 20-30 Jahre die Gefahr sieht, dass diese blühende Streuobstlandschaft immer weniger wird, da die Bäume kaum noch geschnitten wurden und abgängig sind. Auch Herr Seipel sagte, dass ihm Schlaitdorf sehr gefällt, das er bisher gar nicht kannte, obwohl er auf den Fildern wohnt. Dinkelacker hat zusammen mit dem Schwäbischen Albverein ein Programm „Zusammen auf Tour“ aufgelegt, wo konkrete Projekte in unserer Region finanziell unterstützt werden.

Weiterlesen

Der Liederkranz Schlaitdorf hat zu Beginn des neuen Jahres, wieder zu seinem traditionellen Familienabend eingeladen. Alle Vereinsmitglieder mit ihren Familien waren eingeladen und sind auch zahlreich am vergangenen Samstag-Abend in das Gemeindezentrum Hofstatt in Schlaitdorf gekommen. Zur Eröffnung sangen die aktiven Sänger unter der Leitung von Dirigentin Tania Hiby 3 Lieder. Anschließend begrüßte Jürgen Schaffner alle Gäste und leitete durch den Abend. Die Sängerfrauen hatten wieder leckere und ausgefallene Salate für das Buffet mitgebracht. Jürgen Schaffner bedankte sich bei allen Helferinnen und Helfern, besonders den Sängerfrauen in der Küche und den Salat- und Kuchenspendern. Dann gab er den Start zum Buffet frei. Nach dem Essen sangen die Sänger weitere 3 Lieder.

Weiterlesen

S’Chörle aus Amrigschwand singt bei Liederkranz-Hocketse

Vergangenes Wochenende war es wieder soweit, der Liederkranz Schlaitdorf lud ein zu seiner beliebten und traditionellen Hocketse. Bei gemütlicher Atmosphäre in und ums Gemeindezentrum Hofstatt wurde gefeiert. Der Weinwagen der Winzergenossenschaft Weinsberger Tal bot reichlich Auswahl an besonderen und leckereren Weinen. Für Kids war mit Hüpf-Schloss, Wurfbude und Fadenziehen Unterhaltung geboten. Gegen 20 Uhr sang der Liederkranz „Old Virginia“, „Die Welt ist schön“ und das „Freundschaftslied“. Zum Abschluss „Leise, ganz leise“. Der Liederkranz bewirtete seine Gäste mit Steaks, Rote Wurst, Pommes Frites und Maultaschen. Das Team Glühwagen sorgte bis spät in die Nacht für Top-Stimmung. Eine schöne Spätsommernacht ging irgendwann nach 24 Uhr zu Ende.

Weiterlesen

Auf Einladung des Sängerbundes Riederich, sangen die Sänger unter Leitung von Dirigentin Tania Hiby, begleitet am Klavier von Rainer Hiby, am Sonntag den 17.06.2018 vor dem Rathaus in Riederich. Letztes Jahr haben die Sängerinnen und Sänger, vom Sängerbund Riederich, in Schlaitdorf bei unserer Hocketse gesungen. Vorstand Chary Hermann begrüßte die Gäste und Gastsänger und kündigte uns zur Eröffnung des Rathausplatzhock an. Nach unserem Auftritt, der gut angekommen ist, sangen die verschiedenen Gruppierungen vom Sängerbund Riederich. Der Sängerbund bewirtete mit reichhaltigem Angebot. Ein gelungenes Fest bei sommerlichen Temperaturen. Gerne einmal wieder.

Am 23.06.18 lud der Schwäbische Albverein Schlaitdorf zur diesjährigen Sonnwendfeier ein. Dieses Jahr konnte sie stattfinden. Letztes Jahr musste sie nach starkem Unwetter abgesagt werden. Da an diesem Samstag ein wichtiger Termin, um die Fussballweltmeisterschaft, die Besucher vor ihren Fernsehern hielt, konnte die Feier nicht wie von Vorstand Erwin Fritz beabsichtigt um 19:00 Uhr beginnen. Nach dem Spiel füllte sich das Gelände mit Besuchern, das Feuer wurde entzündet. Erwin Fritz begrüßte alle zur Sonnwendfeier und der Liederkranz sang zu vorgerückter Stunde, gegen 22 Uhr 3 Lieder.

Am Samstag 26. Mai 2018 machten sich 27 Schlaitdorfer um 6:00 Uhr auf mit dem Bus in die Schweiz. Der Männerchor Diessbach hatte uns bei unserem Jubiläumskonzert am 1. April 2017 eingeladen zum Seeländischen Sängertag und wir sind dieser Einladung sehr gerne gefolgt. Da keine Zeit mehr für Zimmerbezug und Umziehen war, mussten die Sänger bereits mit blauem Hemd und gestreifter Krawatte und dunkler Hose erscheinen. Unser Bus kam gegen 10:30 Uhr in Diessbach an. Um 11:00 Uhr war das Eintreffen geplant mit anschließendem Apéro. Die Wiedersehensfreude und Begrüßung war sehr herzlich. So nach und nach trafen auch die anderen Gastchöre des Sängertreffens ein. Bei strahlendem Sonnenschein stärkten sich alle bis zum Konzertbeginn um 13:30 Uhr.

Die Halle war voll mit Sängern und Zuhöhrern. Der Männerchor Diessbach eröffnete den Seeländischen Sängertag mit den Liedern: „Lebe dein Leben“ und „Am Thunersee“, nach einer Begrüßung und Ansprache durch Vorstand Beat Kummer traten die Männerchöre, Frauenchöre und gemischten Chöre vom Seeland auf. Ein bunter Reigen an Melodien aus dem Tessin, dem Piemont, aus Frankreich, Russland, Deutschland, der Schweiz wechselte ab mit Seemannsliedern und modernen Stücken wie Rock and Roll is back, oder This little light of mine. Der Schluss des Konzerts war für den Liederkranz Schlaitdorf vorgesehen. Unter der Leitung von Tania Hiby sangen wir die Lieder „Solang man Träume noch leben kann“ und „Rolling home“. Was sehr gut beim Publikum ankam, das nach einer Zugabe verlangte die wir dann auch gesungen haben.


Weiterlesen

Offenes Singen am Freitag, 27. April 2018 um 20:00 Uhr

Herzliche Einladung zum offenen Singen am Freitag, 27. April 2018 um 20:00 Uhr im Flecka Stüble zu Schlaitdorf.

Wir sprechen alle 347 offenen, kontaktfreudigen und gesellige Männer an, die Spaß am Singen haben oder es wenigstens mal in geselliger Runde ausprobieren möchten. Spaß und Stimmung drosseln wir vorsichtshalber so weit, dass Du es für den Einstieg gerade noch aushalten kannst. Nicht dass Du den Eindruck gewinnst, dass wir komisch sind.
Wir lassen uns gerne überraschen, wie viele Männer mit Herz zur Musik und Gesang in unserer Herzgemeinde den Weg zu uns finden werden. Ein Freibier haben wir für Dich ganz persönlich beim Wirt schon mal vorbestellt.

Liederkranz Schlaitdorf

Zum Start ins neue Jahr 2018 hatte der Liederkranz, wie jedes Jahr, zu seinem traditionellen Familienabend eingeladen. Alle Vereinsmitglieder mit ihren Familien waren eingeladen und sind auch zahlreich am vergangenen Samstag-Abend in das Gemeindezentrum Hofstatt in Schlaitdorf gekommen. Zur Eröffnung sangen die aktiven Sänger unter der Leitung von Vize Matthias Kohn und Dirigentin Tania Hiby. Anschließend begrüßte Vorstand Gerhard Miller alle Gäste, leitete durch den Abend und eröffnete das Buffet. Die Sängerfrauen hatten mit ihren ausgefallenen Salaten kulinarisch dazu beigetragen.


Weiterlesen

Mit 90 Jahren noch aktiv

Am 19. Dezember 2017 feierte unser aktiver Sänger Albrecht Hiemer seinen 90. Geburtstag. Albrecht hat seine Sänger vom Liederkranz und vom Kirchenchor, sowie die Ruhestandswanderer vom Liederkranz Schlaitdorf zu seiner Geburtstagsfeier in den Gasthof Schwanen, nach Neckartailfingen eingeladen. Albrecht wurde am 11. Oktober 2015 vom Chor-Verband für 65 Jahre aktives Singen geehrt. Er ist durch diese herausragende Ehrung uns allen ein gutes Vorbild. Seit 1950, als nach dem Krieg der Verein einen Neubeginn startete, ist Albrecht, als einer der eifrigsten Sänger, bis heute aktiv mit dabei. Er hatte auch 1999 die Idee mit den Wanderungen, und somit die Ruhestandswanderer, ins Leben gerufen. Seither hat er über 200 Wanderungen mit den Ruhestandswanderern, geplant, vorgewandert und durchgeführt. Er war immer mit Begeisterung dabei. Seitdem er Ende 2015 den Wanderstab an jüngere weiterreichte, organisieren die Wanderer im Wechsel ihre Wanderungen. Albrecht ist immer mit dabei gewesen. Letztes Jahr musste er aus gesundheitlichen Gründen pausieren. Inzwischen ist er wieder genesen und er will auch im neuen Jahr wieder singen, das ist ihm sehr wichtig. Ganz nebenher singt Albrecht noch im Kirchenchor. Die Sängerinnen und Sänger brachten ihm im Wechsel, einmal der Liederkranz, dann der Kirchenchor ihr Ständchen, freuten sich und feierten mit ihm. Es ist in der heutigen Zeit nicht mehr so selbstverständlich, dass ein Sänger so engagiert und vor allem so viele Jahre singt. Lieber Albrecht wir freuen uns auf weitere kommende Jahre mit Dir. Beim Singen und beim Wandern.

Vergangenes Wochenende veranstaltete der Liederkranz Schlaitdorf seine Hocketse. Die Wettervorhersage war nicht sehr berauschend. Am Samstag Abend hatten wir leider keinen lauschigen Sommer-Abend, wie das Jahr davor. Gegen später wurde es doch empfindlich kühl. Gut dass wir in die Halle ausweichen konnten. Der Sonntag wurde dann besser als vorhergesagt. Nach dem Gottesdienst und dem Mittagessen kam die Sonne heraus und es wurde warm.

Eine Hocketse, wie diese vorzubereiten, bedeutet für unseren Verein viel Vorbereitung. Wir haben das gerne gemacht und freuen uns sehr darüber, dass sie so gut angenommen wurde. Am Samstag Abend unterhielt der Liederkranz um 20.00 Uhr und um 21.30 Uhr das Publikum. Für das junge Publikum hat Arne Brucker wieder mit seinem Party-wagen Stimmung gemacht und gekonnt Mixgetränke serviert. Die Jugend tobte sich in der Wurfbude aus. Unser Dank gilt auch Herrn Pfarrer Herrmann für den Gottesdienst, den er in der Halle am Sonntagmorgen abgehalten hat. Der Liederkranz hat den Gottesdienst mit 2 Liedern begleitet. Danke auch an den Posaunenchor welcher den Gottesdienst mitgestaltet hat. Wie jedes Jahr gab es den beliebten Sonntags-braten mit leckeren Salaten, ebenso Maultaschen mit Kartoffelsalat. In der Grillbude gab es dieses Jahr Heringswecken, Rote Wurst, Steak und Pommes. Die Sängerfrauen haben wieder mal ein tolles Kuchenbuffet gezaubert, sodass in gemütlicher Runde Kaffee getrunken werden konnte.

Auch der Weinwagen, mit seinen Weinspezialitäten, war für die Weinliebhaber wieder da.

Am Sonntagnachmittag hatten wir Verstärkung aus Riederich. Der Sängerbund-Chor sang um 13.00 Uhr und die Sunday Singers um 13.30 Uhr. Um 14.00 Uhr sang der Liederkranz unter dem selben Dirigenten Reiner Hiby, wie die Gastchöre aus Riederich. Das war eine tolle Bereicherung für unsere Hocketse. Vielen Dank den beiden Chören für ihre originellen, schwäbischen Beiträge und dem Chorleiter Reiner. Bis zum nächsten Mal.

Wir bedanken uns bei allen unseren Gästen, wir freuen uns, dass Sie uns besucht haben. Durch Ihr Kommen haben Sie uns Ihr Interesse an unserem Chor gezeigt. Bis zum nächsten Jahr.

Schon bald ist es wieder so weit in Schlaitdorf. Am 16. und 17. September schaffen wir für Sie mit unserer Hocketse Ihren individuellen Treffpunkt:

Treffen Sie (sich) einfach ….

in gemütlicher Atmosphäre
bei gutem Wein
mit der Mohrenkopfschleuder
bei kühlem Bier
zu einem bunten Cocktail aus Arnes Party-Waggon
bei netter Beschallung für Jung und Alt
zum Mittagessen – und Kaffee und Kuchen
mit dem Ball auf die Büchsen
am Grillstand
bei Lagerfeueratmosphäre
und-und-und…

Treffpunkt Hocketse – wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Am Donnerstag, den 27.04.17 feierte unser Mitglied Karl-Heinz Walker seinen 60. Geburtstag. Der Liederkranz brachte ihm ein Ständchen. Da das Wetter zu kalt und unbeständig war, hatte er uns kurzerhand in den Bunker „AREA51“ eingeladen, wo es deutlich wärmer und gemütlich war. Die Sänger brachten ihm mit: Weit, weit weg, Freundschaftslied und Montana de Fuego ein Ständchen. Anschließend waren alle eingeladen zum gemütlichen beisammensitzen und feiern. Das Wunschkonzert ging noch bis in die Morgenstunden. Allen hat es gut gefallen. Was für eine ausgefallene Lokation.

Am Samstag, den 22.04.17 feierte unser Sänger Wolfram Forneck seinen 60. Geburtstag. Hierzu hat er alle Sänger und Sängerfrauen herzlich eingeladen zu einem argentinischen Grillabend ins Sportheim nach Gniebel. Wofram’s Frau Angelie hatte dort für Ihren Wolfram eine Überraschung vorbereitet. Das Sportheim war geschlossen und alle Rolläden zu. Nach einem Sektempfang auf der Terrasse bei kühlen Temperaturen wurde das Sportheim geöffnet und wir alle wurden in einen dunklen von Kerzen erleuchteten Saal hereingelassen. Drinnen wurde ein Geburtstagsvideo über Wolfram gezeigt.

Weiterlesen

Kategorien
Kommt ein Tenor nach der Singstunde ins Wirtshaus und sagt am Stammtisch mit gestütztem Organ: "Ich habe meine Stimme versichern lassen." Kurze Stille. Dann fragt einer: "Und? Wieviel hast Du bekommen?"
Was uns interessiert …
Das Interview
lks_0001