... da hör ich hin.
                                  ... da geh und hör ich hin.
                                    ... da gehör ich hin.
Wo Männer singen

Ali

Die Sonne begrüßt uns im Neuffener Tal‚ unsere angenehme Wanderung fängt
an in der Natur im Schwäbischen Streuobstparadies.
Auf unserem Weg wandern wir hinunter ins Tiefenbachtal, bis wir auf der
Höhe dann zu  unserem Grillplatz kommen.  Überwältigt und  überrascht von
der tollen Aussicht auf Teck, Hohenneuffen und Jusi, lassen wir uns gemütlich
zu unserer Pause nieder.
Am Ende unserer Mittagspause und unserem Grillgenuß, mussten wir leider auf
unseren gewohnten Knalleffekt verzichten. Unseren Grillmeister Rainer haben
wir nicht nur an der Stelle vermisst.

Auf dem Rössleweg von der Geroksruhe zum Botnanger Sattel

Vom Albplatz nahmen wir die S—Bahn Richtung Olgaeck, dann mit der U15 zur Geroksruhe, und wie
immer, Albrecht wartete mit leckeren Brezeln und unser Klaus freute sich, dass keine Butter auf
den Brezeln war.

Danach gingen wir gestärkt Richtung Grillplatz, das Feuer war schon entfacht und die Tische schon
eingedeckt. Verschiedene Menüs gab es aus den Rucksäcken: von Lammhaxe, Leberkäse mit Ei,
Rote sowie echte Nürnberger und alle waren glücklich. Nach dem berühmten Knall im Feuer sind
wir alle wieder marschbereit Richtung Haigst und Waldfriedhof zu ,,Josefle”, danach haben wir unser
Ziel Birkenkopf mit traumhaftem Panorama bis zur Schwäbischen Alb erreicht.

Zum Abschluss kehren wir ein in Frank Schäfers Tauberquelle, wo uns der Chef persönlich begrüßt.
Mit schwäbischen Spezialitäten und Köstlichkeiten zum Runterspühlen beenden wir diese schöne
Tour.
Fazit: Danke Albrecht deine Wandertouren sind einfach Spitze!

03.07. – Unser Ziel ist das Naturschutzgebiet Hardtwiesen in Schwenningen, das schon in den Jahren 1935/38 ausgewiesen wurde. Mit der Höhepunkt unserer Wanderung ist eine Blumenwiese mit einer Grösse von  103 ha, die wir auf einem schmalen Pfad durchwandern. Lbg Ali

 

 

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Wanderabteilung: Am 05. Juni 2013 fuhren wir über den Schurwald nach Winterbach und weiter nach Althütte.

Entlang am Westufer des Ebnisees trafen wir  auf unsere Grillstelle.

Auf dem weitern Weg nach Rotenmad hatten wir die Gelegenheit, zur Gallengrotte zu wandern.

Auf einem schönen Wanderweg erreichten wir den Lufkurort Sechselberg. Ein herrlicher Panoramablick tat sich für uns auf.

Zum Abschluss fuhren wir zum  Ortsteil Voggenhof und kehrten im schön gelegenen Restaurant Strohbeck ein.

Bild -  032 Bild -  041   Bild -  052

Kategorien
Januar 2023
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031