... da hör ich hin.
                                  ... da geh und hör ich hin.
                                    ... da gehör ich hin.
Wo Männer singen

Da Silvia Götz, aus familiären Gründen, die Region Stuttgart verlässt, war der Verein schweren Herzens gezwungen, einen Ersatz zu suchen. Es galt die drohende Lücke fachlich und menschlich ebenbürtig zu schließen. Dies erschien zunächst gänzlich unmöglich.

Aber wo ein Wille ist … da ist meist auch ein passender Chorleiter.

Da sich die Liederkränzler, in den über drei wertvollen Jahren, mit ihrer Silvia Götz an die femininen Winkelzüge einer Dirigentschaft gewöhnt haben, war es für uns eine tolle Überraschung, dass wir ausgerechnet wieder auf eine ebensolche Persönlichkeit getroffen sind.

tsTania Schneider aus Kirchintellinsfurt wird ab September 2013 bei den Männern des Liederkranzes den Ton angeben. “Leider nur zwei Stunden in der Woche…”, hört man einen Sänger nach einer gemeinsamen Übungsrunde sein Bedauern äußern.

Frau Schneider leitet mehrere Chöre im Erwachsenen- Kinder- und Jugendbereich und verfügt über viel Erfahrung im Einstudieren und Präsentieren von Chorliteratur. Sie ist selbst als klassische Sängerin in Konzertsälen und Kirchen zu hören, deshalb ist professionelle Stimmbildung zu Beginn jeder Probe eine Selbstverständlichkeit.

Alle Sänger vom Liederkranz freuen sich auf die baldige Zusammenarbeit.

Weiteres zur Person und Arbeitsweise finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien
Archive
Kommt ein Tenor nach der Singstunde ins Wirtshaus und sagt am Stammtisch mit gestütztem Organ: "Ich habe meine Stimme versichern lassen." Kurze Stille. Dann fragt einer: "Und? Wieviel hast Du bekommen?"
Was uns interessiert …
Das Interview
lks_0001