... da hör ich hin.
                                  ... da geh und hör ich hin.
                                    ... da gehör ich hin.
Wo Männer singen

Unser heutiger Wanderführer Rainer Reusch hat am Mittwoch,  15. Juni 2022 mit uns den Premiumwanderweg „hochgelautert“ erwandert. Wir fuhren in Fahrgemeinschaften über Metzingen in Richtung Ehingen u. A., dann nach Marbach und Anhausen. Vom Wanderparkplatz Anhausen, Ölmühle startete unsere Rundwanderung mit aufwartender Grillstelle und nahe zum Wasser – So führte der »hochgelautert» den Wanderer durch leise Natur vorbei an zahlreichen Burgruinen; z.B. der früher als Burganlage geltenden Maisenburg oder dem Monsberg. Wer am Naturdenkmal Buchstock (Baumpilz) vorbeischlendert, dem wird eine kurios zusammenstehende Gruppe Buchen mit Bildstöckle (Baumpilze) auffallen, sowie mysteriöse Löcher inmitten der erhabenen Felswand des auf dem Weg liegenden Schwarzlochfelsens und das Naturdenkmal Heuscheuerle, mit Felsendach und darüber liegender Höhlenruine. Es lohnt sich außerdem, den Wartstein, über die markante Wendeltreppe, zu erreichen und den Blick in das unglaubliche Lautertal zu riskieren. So die Beschreibung und genau so war’s. Auf etwa der halben Strecke erreichten wir den „Geiselhard Grillplatz“ . Nach einer ausgiebigen Mittagsrast wanderten wir weiter in Richtung Hayingen, vorbei an der Maisenburg mit Blick zur Ruine Schülzburg. Nachdem wir wieder beim Parkpaltz die Runde geschlossen hatten, fuhren wir zum Gasthof Hirsch in Indelhausen, wo wir im Biergarten den wunderschönen Wandertag ausklingen liesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien
Dezember 2022
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  
Archive